Am 21.Juli begann vom Verein Greifenritter e.V. die Burgwoche gelebtes Mittelalter.
Dachte ich mir im letzten Februar, machen wir uns doch einen Spaß und stürmen die Burg. Gedacht, geplant.

Geheime Veranstaltung auf Facebook ins Leben gerufen und Mitstreiter akquiriert. Nach einigen Wochen konnte ich auf gut 85 Zusagen für dieses Unterfangen zählen, 85 Zusagen. Da dachte ich mir informieren wir mal den Verein.
Was macht man also als Schreiber, man setzt schön Old-School eine Depesche auf und sende sie dem Verein.
Leider hatte ich die Geschwindigkeit der digitalen Kommunikation vernachlässigt und so kam es, das die Informationen den „Gegner“ schneller erreichten als meine Depesche aus Tinte auf Pergament.
So ging zwar ein kleiner Teil des Spiels verloren, aber andererseits kamen die direkten Gespräche auch schneller in Gang.
Es kam also über den „heißen Draht“ zu „Verhandlungen“, die dazu führten, dass ich mich entschied die Veste statt zu stürmen nur zu besuchen.

So zogen wir also am 21. Juli in kleiner Gruppe, die aus Mitgliedern der Hildesheimer Gemeinheit, sowie Mitgliedern des Burgalltag bestanden, als Graf Hora z Zlinicz mit Gefolge auf den Falkenstein.

Lena und Ulf, vielen Dank für die Bilder.